Lernen im Schulgarten - Werden vorhandene Potentiale genutzt?

  • In zahlreichen internationalen Studien wurden die Lernchancen, die Schulgärten bieten, nachgewiesen. Die Zahl der Schulgärten stagniert in Deutschland indes auf einem nur mäßig hohen Niveau und in den Bildungsplänen tauchen diese Lernorte gar nicht oder nur am Rande auf. In der vorliegenden Studie wird am Beispiel von Baden-Württemberg flächendeckend die Verbreitung, Ausstattung und Nutzung von Schulgärten untersucht, um Ansatzpunkte für eine Förderung von Schulgärten sowie für die Fortbildung der Lehrenden zu identifizieren. Hierzu wurden alle in Baden-Württemberg vorhandenen allgemeinbildenden Schulen zu ihren Schulgartenaktivitäten befragt. Insgesamt 16% der Schulen (N=588) haben an der Befragung teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen, dass 55% der teilnehmenden Schulen einen Schulgarten besaßen, 26% länger als 10 Jahre, 17% zwischen 3 und 10 Jahren. Nach der Bedeutung ihrer Ziele befragt, nannten Lehrpersonen besonders die Übernahme von Verantwortung durch die Schüler*innen, kooperatives Arbeiten (soziale Ziele) sowie das Erlernen elementarer Techniken der Pflanzenkultur. Naturwissenschaftliches Arbeiten und BNE stehen hingegen bei den von den Lehrer*innen genannten Zielen nicht an erster Stelle, obwohl Studien die Wirksamkeit von Schulgärten für diese Bereiche vielfach belegt haben. Als wichtigste Faktoren für das Gelingen von Schulgartenarbeit wurden das Schülerinteresse, das eigene Wissen und die zur Verfügung stehende Zeit eingeschätzt. Aus den Ergebnissen lassen sich Schlussfolgerungen für die administrative, inhaltliche und praktische Förderung von Schulgärten ableiten, insbesondere für den Bereich der Lehrer*innenfortbildung. Daneben ergeben sich Anknüpfungspunkte für weitere empirische Wirkungs- und Evaluationsstudien.
  • In numerous international studies, the learning opportunities offered by school gardens have been proven. However, the number of school gardens in Germany is stagnating at only a moderately high level, and these learning locations do not appear in the curricula at all, or only marginally. The present study is investigating the distribution, equipment and use of school gardens within the state of Baden-Württemberg, in order to identify starting points for the promotion of school gardens and teacher education. All general education schools in Baden-Württemberg were invited to report on their school garden activities. A total of 16% of the schools (N = 588) took part in the survey. The results showed that 55% of schools had a school garden, 26% over 10 years, 17% between 3 and 10 years. Asked about the importance of their goals, teachers highlighted students assuming responsibility, teamwork (social goals) as well as learning elementary techniques of plant culture. Science and ESD, on the other hand, did not come first in the goals stated by teachers, although studies have often shown the effectiveness of school gardens in these domains. The most important factors for successful school gardening according to the teachers were the students’ interest, their own knowledge and the time available. From the results conclusions can be drawn for the administrative, substantive and practical support of school gardens, especially for the field of teacher training. In addition, there are starting points for further empirical impact and evaluation studies.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dorothee BenkowitzGND, Karlheinz KöhlerGND
URN:urn:nbn:de:bsz:751-opus4-1855
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2019
Date of first Publication:2019/11/15
Creating Corporation:Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Release Date:2019/11/15
Tag:Außerschulisches Lernen
benefits of school gardening; education for sustainable development; school gardening; teacher's survey
GND Keyword:Schulgarten; Bildung für nachhaltige Entwicklung
Pagenumber:16
Identifier Union Catalogue:1682018393
Institutes:Fakultät B - Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften (seit WS 19/20) / Institut für Biologie und Schulgartenentwicklung
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 310 Allgemeine Statistiken
300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International