Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 2 of 10
Back to Result List

Warum gilt Johann Friedrich Herbart als Klassiker der Pädagogik und inwiefern sind seine pädagogischen Grundeinsichten heute noch relevant?

  • Johann Friedrich Herbart entwickelte eine eigenständige Pädagogik, die in wechselseitiger Beziehung zu ihren Nachbarwissenschaften Psychologie und Philosophie steht. Sie bildet ein Konstrukt von systematisch durchdachten Zusammenhängen, hergeleitet aus der Notwendigkeit der Zweckbestimmung der Erziehung, die auf Moralität, Charakterstärke der Sittlichkeit bzw. Tugendhaftigkeit hin ausgelegt wird. Herbart gilt als Klassiker der Pädagogik, weil seine kritische Pädagogik seit den Anfängen des bürgerlichen Zeitalters wegweisend ist. Die Beschäftigung mit Leben und Werk Herbarts ermöglicht insofern auch einen kritischen Blick auf kontraproduktive, nicht-pädagogische Prioritätensetzungen in bürgerlichen Institutionen, schärft den Blick für Möglichkeiten und Grenzen von Pädagogik überhaupt.
Metadaten
Author:Lea Vanessa Thinnes
URN:urn:nbn:de:bsz:751-opus4-2811
Series (Serial Number):Bildungstheoretische Horizonte : Karlsruher pädagogische Reihe (3)
Editor:Rainer BolleGND
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Date of first Publication:2021/08/11
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Fakultät A - Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften (seit WS 19/20)
Date of final exam:2020/09/15
Release Date:2021/08/11
Tag:Biografie; Herbart, Johann Friedrich
GND Keyword:Herbart, Johann Friedrich; Pädagogik
Pagenumber:55
Identifier Union Catalogue:1767803664
Institutes:Fakultät A - Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften (seit WS 19/20)
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International