Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 4 of 10
Back to Result List

Wege zum Verständnis des Kohärenzbegriffs anhand geeigneter Experimente

  • Licht wird im Rahmen der Ausbildung in der Schule und der Hochschule zunehmend nur noch in die binären Kategorien „kohärent“ und „inkohärent“ eingeteilt und entsprechend diskutiert. Zur vertiefenden Diskussion des Kohärenzbegriffs fehlt vor allem eine einfache Möglichkeit, die Kohärenz von Licht experimentell erfahrbar zu machen, die der binären Vorstellung des Begriffs entgegenwirkt und den notwendigen Abstraktionsgrad verringert. In dieser Dissertation werden, die während der Promotion entstanden Versuchsaufbauten beschrieben und die zugehörigen didaktischen Modelle erläutert. Es handelt sich bei den Versuchsaufbauten sowohl um einfach aufzubauende Grundlagenexperimente als auch um weiterführende Anwendungsexperimente zum Begriff der Kohärenz zum Einsatz in der Hochschullehre und dem Unterricht am Gymnasium.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Kai Benjamin Pieper
URN:urn:nbn:de:bsz:751-opus4-2303
Referee:Roman Dengler, Carsten Rockstuhl
Advisor:Roman Dengler
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2019
Date of first Publication:2020/07/06
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Fakultät B - Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften (seit WS 19/20)
Date of final exam:2020/06/09
Release Date:2020/07/06
Tag:Praktikumsversuche; Schulexperimente; räumliche Kohärenz; zeitliche Kohärenz
GND Keyword:optische Kohärenztomographie; Kohärenz; Experiment; Unterricht; Sekundarstufe 2
Pagenumber:VIII, 187
Identifier Union Catalogue:1703735714
Institutes:Fakultät B - Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften (seit WS 19/20) / Institut für Physik und Technische Bildung
DDC class:500 Naturwissenschaften und Mathematik / 530 Physik
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Dissertationen